// Wolfgang Torkler


Wolfgang Torkler studierte 1990-98 an der Hochschule für Musik »Carl Maria von Weber« in Dresden in den Fächern Klavier und Komposition im Bereich Jazz. Nach seinem Aufbaustudium bekam er im Rahmen einer Meisterklasse 1997 ein Auslandsstipendium und studierte am »Berklee College of Music« in Boston (USA).


1999 lernte er den Schauspieler Rolf Hoppe kennen, es entwickelte sich eine intensive Zusammenarbeit mit zahlreichen Live-Programmen und 2 CD-Produktionen.


Mit seiner Latin Band Tumba-ito, die er 1995 mit gründete und für die er viel komponiert, machte er 2004 eine Studienreise nach Cuba und brachte bisher 2 CDs heraus („Viajantes“ '05, „Gozando la Vida“ '11).

2006 arbeitete er mit Heinz Rudolf Kunze zusammen.


Es gibt bereits 4 Solo-CDs von Wolfgang Torkler, „Unvorhergesehenes“ ('97), „Land“ ('00), „Luftjahre“ ('05) und „Raum“ ('08). Im Rahmen dieser Reihe nahm er 2012 eine weitere Solo-CD und eine Trio-CD mit internationalen Musikern in Boston (USA) auf.

2012 wurde eine DVD mit „KlaWir“ (3 Pianisten an 3 Flügeln) beim „Classic Open“ in Leipzig produziert.


Wolfgang Torkler spielte verschiedene Konzertreihen, u. a. in Cuba, Dänemark, Polen, der Schweiz, in Italien und Tschechien und veröffentlichte außerdem auch Tracks in den Bereichen minimal electronic und Jazz-House. 


Weitere Projekte sind das „Duo Sommerfeld“ mit Sängerin Elena Janis, „Trio Milón“ und „Jazz für die Augen“ mit Fotograf Matthias Schumann.



backuber_uns.html